Neues von den Spitzenfrauen

Fit für Social Media

von Dr. Heike Zeriadtke

Nutzen Sie Ihre Erfolgschancen!

war der Titel unserer Kooperations-Veranstaltung mit dem WfS und der SZ in Bad Segeberg am 23.11.2017. Es ist ja nicht mehr die Frage ob, sondern wie Sie Social Media für Ihren Unternehmenserfolg nutzen können. Wo fängt man an? Welches sind die richtigen Kanäle für mein Unternehmen? Wo bekomme ich das fehlende Know How her? Und wie messe ich meinen tatsächlichen Erfolg? Die Fakten lieferte der erste Impulsvortrag. Dann das Praxisbeispiel, humorvoll aufbereitet im zweiten Impuls. Danach gab es bei kleinen Häppchen intensive Gespräche über das gerade Vernommene.

Nach einer Begrüßung und Vorstellung der Spitzenfrauen im Norden durch Dr. Heike Zeriadtke, stellte Tanja Kracht von der Segeberger Zeitung kurz den Media Store vor, in dem wir diese Veranstaltung abhalten konnten. Danach ging es gleich in medias res:

Kommunikationsdesignerin und Social Media Managerin Martina Rußmann lieferte die Fakten, wie Sie die richtigen Social Media Kanäle für sich und Ihr Business finden, wie Sie vorgehen sollten, um einen Social Brand Upgrade zu erreichen. D.h. das Sie Ihre Corporate Identity auch in die sozialen Medien portieren müssen, um auch dort unverkennbar zu sein, zur Marke zu werden. Das es sich lohnt, dort aktiv zu werden, zeigten die mitgebrachten Zahlen über das Verhältnis Nutzer und Anbieter im Social Media Bereich. Eine gute Vorbereitung hilft das oder die geeignete/n Netzerk/e zu finden.

Das nicht jedes Netzwerke gleich gut für jede Branche passt, erläuterte dann auch die Versicherungsfachwirtin und NLP-Coachin Marlis Stagat vom Unternehmerverein Wir für Segeberg. Noch vor einem Jahr wollte sie von Facebook nichts wissen, hatte eher negative Erfahrungen mit diesem Netzwerk. Aber die jungen potentiellen Kunden sind vermehrt in sozialen Netzwerken zu finden und müssen auch dort angesprochen werden. dies gelingt Frau Stagat durch ihre Podcasts, die sie seit Juli ins Netz stellt. Aber auch Facebook und Instagram nutzt sie inzwischen und hat damit Erfolg. Der ist messbar, die Agentur füllt sich.

Im Anschluss bei den Gesprächen war der Informationsaustausch unter den Teilnehmern sehr rege, es wurde bei Fingerfood, Kaffee und anderen Getränken intensiv diskutiert und über das Gehörte aber auch über eigene Erfahrungen gesprochen. Und was uns Veranstalter natürlich besonders freut, das Feedback war durchweg positiv. Und da das Thema Social Media durchaus von verschiedenen Warten beleuchtet werden kann, steht es auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder auf dem Programm.

... und hier gleich die praktischen Infos:

Der erste Vortrag von Dipl.-Designerin Martina Rußmann hat allen nahegebraucht, welches unternehmerische Potenzial im Social Media Marketing steckt. Wie wichtig es ist, sein eigenes Unternehmen zu kennen und Ziele und Zielgruppen zu definieren. Nur so kann eine nachhaltige Social Media Strategie entwickelt werden. Die wichtigsten Kernpunkte kann man in dem Blog von Martina Rußmann noch einmal nachlesen.

Die zweite Referentin der Veranstaltung, Marlies Stargat, hat uns in ihrem humorigen Vortrag ihren ganz persönlichen Weg aufgezeigt, wie sie vor rund einem Jahr trotz Vorbehalte den Schritt zu Facebook, Instagram und YouTube gewagt hat und sich mittlerweile zur Podcast Queen entwickelt hat. Hören und abonnieren Sie hier ihren Podcast.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 5.