Fachbeiträge von Spitzenfrauen

Planen Sie Ihren Erfolg

26.10.2015 von Gisela Malasch

Erfolg - was heißt das eigentlich? Jeder Mensch definiert Erfolg anders, ganz besonders für sich persönlich. Das ist auch gut so, denn jeder Mensch ist anders. Erfolgreich leben umfasst dabei nicht nur das Vorankommen im Beruf, es gilt ebenso für das Privatleben wie für die persönliche Weiterentwicklung.

Der Begriff Erfolg bezeichnet ganz allgemein das Erreichen selbst gesetzter Ziele. Von Erfolg wird dann gesprochen, wenn etwas geschafft oder erreicht wurde und dieses keine Selbstverständlichkeit ist. In irgendeinem Bereich des Lebens lag eine Herausforderung vor, die für einen selbst positiv, d. h. nach den persönlichen Zielvorstellungen, angenommen und bewältigt wurde. Erfolgreich sein und leben wird jeder, der sein Leben in die Hand nimmt und überlegt, welche Ziele er hat und verwirklichen will. Dann geht es eigentlich ganz einfach. Erfolgreich sein oder Erfolg haben ist also dann gegeben, wenn jemand

  • aus Unzufriedenheit aktiv wird
  • eine genaue Vorstellung hat, was er oder sie erreichen möchte
  • das Ziel eine Herausforderung für ihn bedeutet, ganz gleich in welchem Lebensbereich 

Dabei kann es sich um sachliche Ziele wie zum Beispiel Einkommen oder emotionale Ziele wie zum Beispiel Anerkennung handeln. Das können die berufliche Entwicklung sein, Überlegungen zur privaten Wohnsituation, Steigerung des Selbstbewusstseins oder zur Freizeitgestaltung. Diese Überlegungen können überall dort gemacht werden, wo jemanden "der Schuh drückt", also eine Situation nicht als gewünscht empfunden wird. Wichtig ist: Verändert werden kann alles, was jeder selbst verändern kann und selbst in der Hand hat.

Die Basis der Motivation ist also immer Unzufriedenheit. Jemand wünscht sich einen anderen Zustand als den derzeitigen. Die meisten Menschen machen dabei den Fehler, dass sie in diesen Gedanken verharren, dabei besteht ab hier die Möglichkeit etwas in seinem Sinne zu ändern. Das Geheimnis des Erfolgs sind Klarheit, Strategie und Konsequenz. Das kann sich jeder mit einfachen Fragen erarbeiten. Wer sein Ziel kennt, es gedanklich von Anfang bis Ende plant und mit allen Sinnen erfasst, hat den ersten Schritt zur Veränderung schon getan. Klare Fragen helfen klare Vorstellungen von einem Ziel zu entwickeln. 

Klarheit

Überlegen Sie genau, warum das Ziel so faszinierend für Sie ist. Wenn das Ziel erreicht ist, was ist dann anders in Ihrem Leben? Lassen Sie Ihre Vorstellungen von diesem "neuen" Leben vor Ihrem geistigen Auge ablaufen. Achten Sie auch auf Details. Je kompletter Ihr Bild ist, desto besser wissen Sie, was Sie genau wollen und welche nächsten Schritte Sie gehen können. Und je plastischer Sie dieses Ziel vor Augen haben, desto mehr höher ist Ihre Motivation.

Fragen oder halten Sie sich aber ebenso vor Augen, was passiert, wenn Sie nichts unternehmen und den derzeitigen Zustand so belassen, wie er ist. Wie würde sich dieser Zustand langfristig auf Ihr Leben auswirken? Wie fühlt sich dieser Zustand an in einer Woche, einem Jahr oder in 10 Jahren?

Bis hierhin sind dies zunächst alles nur theoretische Überlegungen. Sie haben noch nichts Konkretes zur Umsetzung Ihres Zieles unternommen. Sollte Ihr Bauchgefühl an dieser Stelle "nein" zu diesem Ziel sagen, kann der Plan immer noch ohne Probleme und Konsequenzen ad acta gelegt werden. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie - bis auf diese innere Auseinandersetzung mit sich - noch keine Energie, Zeit und Geld in Ihr Vorhaben gesteckt. 

Strategie

Wenn Ihr Ziel an deutlichen Konturen gewinnt, kommen die nächsten Schritte: Gibt es konkrete Maßnahmen, die Sie zum Erreichen des Zieles durchführen können? Was genau ist oder sind diese? Erstellen Sie eine Liste. Brauchen Sie gegebenenfalls irgendwelche Mittel, wenn ja, welche? Sammeln Sie Ideen und Möglichkeiten.

Konsequenz 

Haben Sie sich nach dieser Übersicht zur Durchführung entschieden, ordnen und ergänzen Sie diese Übersicht mit Terminen, wann Sie was tun wollen. Je kleinteiliger die Schritte sind, desto wahrscheinlicher ist die Umsetzung. 

Wenn Sie sich aber zur Durchführung entscheiden, haben Sie nun auf gedanklicher Ebene alles sehr gut vorbereitet. Als letzter Schritt fehlt noch die Umsetzung. Und diese sichern Sie sich, indem Sie Ihre oben erarbeiteten Aufgaben in den Kalender übertragen. Dann wird nur noch abgearbeitet. Und Tag für Tag wird Ihr Ziel immer greifbarer werden. 

Da das Erreichen eines Zieles Konsequenz und Durchhalten erfordert - was vielleicht nicht immer leicht ist - überlegen Sie sich schon während dieser Planungsphase, wie Sie sich belohnen und Ihren Erfolg feiern können. Viel Erfolg!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.