Fachbeiträge von Spitzenfrauen

Warum ein Blick zurück nach vorn bringt

Das Jahr geht bald zu Ende. Das ist das eine gute Gelegenheit, auf das Vergangene zurückzublicken. Diese Rückschau auf das Jahr ist dazu da, dass Sie prüfen, ob Sie Ihre Vorhaben realisieren konnten. Mit dem Wissen, das Sie dadurch gewinnen, erinnern Sie sich an das, was gut gelaufen ist und Ihnen Freude gemacht hat, dokumentieren den Ist-Zustand und legen damit das Fundament für Ihre künftigen Taten.

Wer seine Ist-Situation kennt, stolz sein kann auf das Geschaffene und Erlebte, schafft eine gute Basis für das kommende Jahr. Vor Ihnen liegen 365 Tage lang viele Chancen, neue Wege zu gehen, günstige Gelegenheiten zu schaffen und das Glück auf Ihre Seite zu ziehen.

Einige Fragen helfen, sich Klarheit zu verschaffen: Was ist im nur noch wenige Tage dauernden Jahr alles geschehen? Konnten Sie Ihre Wünsche und Ziele realisieren? Haben Sie dabei glücklich gelebt und das Leben genossen? Sie sollten sich über glückliche Erlebnisse und Ergebnisse freuen. Erfahrungen, die Sie in dem vergangenen Zeitraum gemacht haben, leben noch einmal auf und sie festigen sich damit in Ihnen.

Diese Nachbereitung sichert Ihren Erfolg. Sie filtern aus dem abgelaufenen Jahr all das heraus, was Sie an Ideen und Einfällen hatten. Sie bringen damit Vorhaben, die Sie gefasst hatten, noch einmal auf den Prüfstand. Wollen Sie sie weiter verfolgen und entwickeln oder lieber fallen lassen? Bedenken Sie dabei alle Lebensbereiche, denn es gibt in allen Lohnendes zu bedenken. Stellen Sie sich selbst ein paar Fragen:

  • Besondere Erfolge – wie wurden sie verursacht? Ein Punkt, bei dem Sie insbesondere an glückliche, freudige Erlebnisse denken sollten, die es Wert sind, festgehalten zu werden.

  • Was haben Sie gelernt? Auch hier handelt es sich darum, Ihre Lernziele und die daraus resultierenden Erfolge und/oder Erfahrungen festzuhalten.

  • Die Familie und ein ausgeglichenes Familienleben sind ein Dreh- und Angelpunkt eines zufriedenen Lebens. Wer sich selbst aktiv in die Familie einbringt, bekommt immer etwas zurück.

  • Beruf/ Existenz/ Finanzen: Welche besonderen beruflichen Erfolge gilt es festzuhalten, näher zu untersuchen?

  • Was hat Sie Ihren Zielen näher gebracht? Hier betrachten Sie das abgelaufene Jahr noch einmal mit dem, was Sie sich vorgenommen haben. Haben Sie sich von Ihren Zielen abbringen lassen? Wie ist es dazu gekommen? Was können Sie künftig tun, um sich nicht mehr davon abbringen zu lassen?

Warum sollten Sie diese Rückschau machen? Hier gibt es zwei Gründe: Der erste ist, dass Sie sich nochmals an schöne Gelegenheiten und Erfolge erinnern. Vielleicht entdecken Sie ja dabei auch Stärken an und in Ihnen, die Ihnen bislang unbekannt waren. Stolz und Freude über das Geschaffene machen nicht nur glücklicher, sondern stärken auch das Selbstwertgefühl. Der zweite Grund für die Rückschau ist, dass jeder Fehler macht. Fehler zu machen ist an sich nicht schlimm. Das ist sogar gut. Denn Fehler ermöglichen uns, aus ihnen zu lernen und sie dann zu überwinden und abzulegen. Erfolglos bleibt, wer nicht lernt und daher immer wieder die gleichen oder sehr ähnliche Fehler macht. Dieser Rückblick auf das vergangene Jahr ist der beste Weg, um Glück und Erfolg für die Zukunft vorzubereiten. Viel Glück!

Erfahren Sie mehr über Gisela Malasch

Foto © pixabay.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.