Das Gründungsteam

Im Jahr 2014 gründeten wir die Spitzenfrauen im Norden und begannen mit dem Aufbau eines Netzwerkes für Frauen, die mehr Business wollen. Hier stellt sich unser Gründungsteam vor.

Gisela Malasch

Zusammen mit Heike Zeriadtke habe ich die Initiative ergriffen. Aus einem lockeren Treffen am Biertisch entstand die Idee zum Netzwerk Spitzenfrauen im Norden. Wir wollten für unser Know-How und weitere spannende Themen mehr Öffentlichkeit schaffen. Ziel war ein Informations- und Gedankenaustausch von Gründungswilligen und Unternehmerinnen.
Ich erhoffte mir einen guten Informationsaustausch, unkompliziert, direkt und untereinander. Darüber hinaus stellten wir schnell fest: Einzelne Unternehmerinnen erfahren durch das Netzwerk weit mehr Öffentlichkeit.

Gemeinsam haben wir einen riesigen Erfahrungsschatz. Diese Erkenntnis begleitete mich nicht nur durch die Gründungsphase der Spitzenfrauen im Norden. Auch darüber hinaus ließen sich viele Fragen durch den offenen Austausch miteinander im Netzwerk klären. Aber es war immer mehr als nur offene Fragen zu klären, dahinter stand ein Austausch auf Augenhöhe, ein Mitdenken, dass auch anderen geholfen hat.

 

Dr. Heike Zeriadtke

Ich hatte schon einige Jahre am Stammtisch teilgenommen, als Ende 2013 / Anfang 2014 die Idee zu den Spitzenfrauen im Norden aufkam. Meine Aufgabe in diesem Projekt war ziemlich schnell klar: die Erstellung der Internetseite, eine komplett neue Herausforderung, an der ich mich austoben konnte. Und die war nicht nur technischer Art, sondern bot auch die Chance, an einem grundlegenden Konzept für die Spitzenfrauen mitzuwirken.
Giselas Ideen hatten mich einfach überzeugt. Ich selbst hatte schon viel aus den regelmäßigen Stammtischen für mich und mein Business gewonnen. Wie viel mehr könnte frau erreichen, wenn wir diese Idee in das Internet bringen.
Sonst mehr als Einzelkämpferin unterwegs, konnte ich meine Ideen während der Gründungsphase in die Teamarbeit einbringen. Daraus entstand meine erste Kooperation, die viel zum Aufbau meiner kleinen Agentur beigetragen hat.
Die Hoffnung, immer wieder über den eigenen Tellerrand blicken zu können, neue Ideen zu erhalten und Gleichgesinnte der unterschiedlichsten Branchen zu finden, war von Anfang an mein Motor für die Spitzenfrauen im Norden.